Welche Verben werden mit essere oder avere gebildet?

Essere oder avere: Haben oder sein – das ist hier die Frage

Und zwar nicht nur eine philosophische, sondern auch eine sprachliche: welche Verben mit essere oder avere?

Zusammengesetzte Zeiten (wie das passato prossimo, das trapassato prossimo, das trapassato remoto oder das futuro anteriore) erfordern nämlich ein Hilfsverbessere oder avere.

Welche Verben werden mit essere oder avere gebildet? Das erkläre ich dir heute in diesem Blogbeitrag.

Schon im Deutschen fällt da die Wahl manchmal schwer, wenn man an Ausdrücke wie „ich habe gesessen“ und „ich bin gesessen“ denkt (die übrigens beide richtig sind, keine Sorge 😉).

Auch im Italienischen stellt sich die Frage, welche Verben essere (sein) oder avere (haben) erfordern. Die Mehrheit aller Verben geht mit dem Hilfsverb avere, d.h. damit ist man meistens auf der sicheren Seite. Daher macht es Sinn, sich die 5 Kategorien von Verben zu merken, die essere als Hilfsverb erfordern. Das sind die folgenden:

Erste Kategorie “Bewegung”

Verben, die Bewegung ausdrücken, erfordern in der Regel essere als Hilfsverb.

So sagt man beispielsweise: „Ieri sono andata da un’amica. Sono arrivata un po‘ in ritardo, ma quando sono entrata in casa non c’era nessuno – o quasi nessuno. Quando ho visto il suo cane enorme, sono fuggita.“- “Gestern bin ich zu einer Freundin gegangen. Ich bin ein bisschen zu spät angekommen und als ich in die Wohnung hineingegangen bin, war niemand da- oder fast niemand. Als ich ihren riesigen Hund gesehen habe, bin ich geflohen”

Eine kleine Hilfe kann hierbei die folgende Grafik sein, die die wichtigsten Bewegungsverben zusammenfasst:

Verben mit essere oder avere

Bewegungsverben erforden das Hilfsverb essere

Zweite Kategorie “Zustand”

Zusammengesetzte Zeiten von Verben, die einen Zustand beschreiben, werden normalerweise auch mit dem Hilfsverb essere gebildet. Zu dieser Kategorie zählen Verben wie esistere (existieren), essere (sein), stare (stehen, liegen, sein), rimanere (bleiben) usw.

Machen wir gleich ein Beispiel: “Lunedì sono stata a casa dei miei nonni e ho mangiato moltissimo” – “Am Montag war ich bei meinen Großeltern und habe viel gegessen”.

Dritte Kategorie “Zustandsveränderung”

Auch Verben, die eine Zustandsveränderung des Subjekts beschreiben, verwenden üblicherweise essere als Hilfsverb.

Man denke nur an Sätze wie: „A causa di tutto il cibo che ho mangiato durante le feste di Natale sono ingrassato molto.“- “Wegen des ganzen Essens während der Weihnachtszeit habe ich viel zugenommen”

oder „Luca, il ragazzo che mi piaceva tanto, mi ha chiesto di andare a mangiare un gelato insieme. Sono arrossita e non sapevo che cosa rispondere.“- “Luca, der Junge, den ich mag, hat mich auf ein Eis eingeladen. Ich bin rot geworden und wusste nicht, was ich sagen sollte.”

Weitere Verben, die zu dieser Kategorie gehören, sind beispielsweise crescere (wachsen), diventare (werden), evolvere (sich entwickeln), morire (sterben), nascere (geboren werden) oder scomparire (verschwinden).

Vierte Kategorie “Unpersönliche Ausdrücke”

Die vierte Kategorie an Verben, die essere als Hilfsverb gebrauchen, sind sogenannte „verbi impersonali“, unpersönliche Verben.

Dazu zählen Verben wie accadere (geschehen), bastare (genügen), capitare (vorkommen), costare (kosten), piacere (gefallen), durare (dauern), sembrare (scheinen) oder succedere (passieren).

Also heißt es zum Beispiel: „Le scarpe sono costate un occhio della testa. Ma erano così belle che dovevo prenderle!“- “Die Schuhe haben ein Heidengeld gekostet, aber sie waren so schön, dass ich sie einfach kaufen musste!”

Fünfte Kategorie “Reflexive Verben”

Die letzte Gruppe an Verben, die auch auf essere nicht verzichten können, sind die in der Fachsprache sogenannten „reflexiven Verben“, besser bekannt als rückbezügliche Verben.

Diese erkennt man immer daran, dass sie im Infinitiv, also in der Nennform, ein „-si“ angehängt haben, wie bei addormentarsi (einschlafen) oder lavarsi (sich waschen).

Gerade wenn man den Tagesablauf beschreiben möchte, kommen diese Verben oft vor: „Domenica mi sono svegliato alle dieci. Che bello! Sono rimasto al letto a leggere un libro e mi sono alzato solo alle 11. Mi sono fatto una doccia e poi mi sono lavato i denti.“- “Am Sonntag bin ich um 10 Uhr aufgewacht. Wie schön! Ich bin im Bett geblieben, habe ein Buch gelesen und bin um 11 Uhr aufgestanden. Dann habe ich geduscht und meine Zähne geputzt.”

 

Also alles nicht so tragisch! Fällt ein Verb in eine dieser 5 Kategorien, dann stehen die Chancen gut, dass essere zum Einsatz kommen muss. Und Achtung: In diesem Fall muss dann das Partizip auch mit dem Subjekt übereingestimmt werden!

Ich hoffe, dass meine Erklärung über die Verwendung der Hilfverben essere und avere im Italienischen klar war.

Haben Sie noch Fragen zu den Verben mit essere oder avere? Dann kontaktieren Sie uns oder kommentieren Sie diesen Blogbeitrag.

Möchten Sie Italienisch lernen? Wir organisieren Italienischkurse in Wien, in Rom und auch online!