Bedingungssätze – periodo ipotetico auf Italienisch

In diesem Blogbeitrag erklären wir heute, wie die Bedingungssätze, d.h. il periodo ipotetico auf Italienisch funktioniert.

Im Leben ist nicht alles sicher und der Mensch ist ein Wesen, das doch gerne plant und überlegt, verschiedene Möglichkeiten abwiegt. Um das machen zu können, müssen wir aber auch in der Sprache anzeigen, dass wir von Möglichkeiten bzw. Bedingungen sprechen.
Das Italienische verfügt zu diesem Zweck über den sogenannten „periodo ipotetico“ (den Konditional- oder Bedingungssatz), der zumeist mit einem „se“ (wenn) eingeleitet wird. Wenn man es genau nimmt, gibt es im Italienischen sogar drei verschiedene Arten dieser Konditionalsätze, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen werden:

Bedingungssatz- periodo ipotetico auf Italienisch Typ 1: Wirklichkeit

Bedingungssätze auf Italienisch- periodo ipotetico auf Italienisch

Typ 1 = Die Wirklichkeit

Die erste Art des Konditionalsatzes auf Italienisch drückt Bedingungen aus, die mit Sicherheit so gelten – also in der Regel allgemeingültige Handlungsverschränkungen – oder Bedingungen in der Gegenwart und Zukunft. Dazu benutzen die ItalienerInnen einige Zeitformenkombinationen:

Etwas in der Gegenwart bedingt etwas anderes in der Gegenwart.
indicativo presente + indicativo presente
Se c’è il sole, fa caldo.
(Wenn die Sonne scheint, ist es warm.)

Etwas in der Gegenwart bedingt etwas anderes in der Zukunft.

indicativo presente + indicativo futuro
Se non mangi qualcosa, avrai fame la sera.
(Wenn du nichts isst, wirst du am Abend Hunger haben.)

Etwas in der Zukunft bedingt etwas anderes in der Zukunft.
indicativo futuro + indicativo futuro
Se leggerai questo libro, saprai di che cosa sto parlando.
(Wenn du dieses Buch lesen wirst, wirst du wissen, wovon ich spreche.)

Etwas in der Gegenwart, dass zu etwas anderem führen sollte.
indicativo presente + imperativo
Se hai fame, mangia qualcosa.
(Wenn du Hunger hast, dann iss etwas.)

 

Bedingungssatz – periodo ipotetico auf Italienisch Typ 2: Möglichkeit

Bedingungssätze auf italienisch- periodo ipotetico auf Italienisch
Der zweite Typ der Bedingungssätze (periodo ipotetico) auf Italienisch wird verwendet, wenn weniger Sicherheit und Überzeugung im Spiel sind. In diesem Fall geht es darum, auszudrücken, dass etwas möglich ist.

congiuntivo imperfetto + condizionale presente
Se facesse i suoi compiti, prenderebbe voti migliori.
(Wenn er seine Hausaufgaben machen würde, hätte er bessere Noten.)

Es besteht also eine Möglichkeit auf Verbesserung der Noten, aber nur wenn der Betreffende auch etwas dafür tut, nämlich seine Hausaufgaben erledigt.

 Typ 3: Unmöglichkeit

 

Der dritte Typ der Konditionalsätze auf Italienisch drückt die Unmöglichkeit aus.

impossibile- periodo ipotetico

 

Se avesse fatto i suoi compiti, avrebbe preso voti migliori.
(Wenn er seine Hausaufgaben gemacht hätte, hätte er bessere Noten gehabt.)

Es ist also unmöglich, diese Situation zu ändern, weil sie in der Vergangenheit stattgefunden hat.

Gemischte Konditionalsätze auf Italienisch

Will man jedoch eine nuanciertere Beschreibung einer Bedingung machen, kann man die Typen ebenfalls mischen. So ist folgender Satz vollkommen korrekt:

Se avesse fatto i suoi compiti, prenderebbe voti migliori.
(Wenn er seine Hausaufgaben gemacht hätte, hätte er bessere Noten.)

Dass er also in der Vergangenheit seine Hausaufgaben nicht erledigt hat, ist der Grund dafür, dass er in der Gegenwart keine guten Noten hat.

Sie sehen, eigentlich ist es keine Zauberei, den „periodo ipotetico“, den Konditionalsatz auf Italienisch, zu bauen. Alles was Sie dafür benötigen ist ein „se“ und eine Verbkombination, die Ihren Äußerungsabsichten entspricht. Also wagen Sie sich frohen Mutes daran heran!

Sollten Sie noch Unsicherheiten über die Bedingungssätze – Il periodo ipotetico – auf Italienisch haben und diese mit einer Lehrkraft bearbeiten wollen, sehen Sie sich unsere Kursliste an. Vielleicht ist das Richtige für Sie dabei!